Verhütung


Wie funktioniert die Antibabypille – kurz Pille genannt?
Sie schafft einen künstlichen Zyklus ohne Eisprung und erschwert den Spermien ihren Weg in die Gebärmutter.

Wie wende ich die Pille an?
Die meisten Präparate werden über einen Zeitraum von 21 Tagen eingenommen, gefolgt von einer siebentägigen Pause, in der die Regelblutung einsetzt.

Muss ich die Pille immer zur gleichen Zeit einnehmen?
Zwei bis drei Stunden Zeitunterschied haben normalerweise keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der Präparate, sicherheitshalber empfiehlt es sich aber, immer nachzufragen. Nutzen Sie dazu auch gern unseren Beratungsservice.

Nach wie vielen Tagen Einnahme der Pille ist man vor einer Schwangerschaft geschützt?
Wenn man mit dem ersten Blutungstag begonnen hat, die Pille zu nehmen, besteht mit der ersten Pille Schutz.

Kann es sein, dass ich an Gewicht zunehme?
Manche Frauen merken eine Appetitsteigerung.

Ich habe die Pille abgesetzt, es kommt aber keine Blutung. Was kann ich tun?
Sicherheitshalber raten wir zu einer Untersuchung. Eine Menstruation kann ggf. medikamentös ausgelöst werden, so dass Sie danach wieder mit der Einnahme der Pille beginnen können.

Empfiehlt es sich, hin und wieder eine Pillenpause zu machen?
Nein, ohne Beschwerden ist das nicht nötig.

Zahlt die Krankenkasse die Antibabypille?
Ja, bis zum Erreichen des 20. Lebensjahres.

Muss ich vor Einnahme der Pille untersucht werden?
Nein, das ist meistens nicht nötig.

Müssen Eltern einer Pillenverschreibung zustimmen?
Nein. Nur wenn Mädchen jünger als 14 Jahre sind, überlegen wir gemeinsam, ob wir Mutter oder Vater mit einbeziehen.

Gibt es eine Antibabypille, die auch gegen Aknepickel wirksam ist?
Hier gibt es unterschiedliche Präparate für sehr gute Therapien.

Was ist ein Langzyklus?
Werden bestimmte Präparate über die siebentägige Pause hinaus eingenommen, kann eine Regelblutung vermieden werden. Dies ist wichtig bei bestimmten Erkrankungen oder kann im Urlaub sinnvoll sein. Zur Sicherheit fragen Sie vor Planung eines Langzeitzyklus noch einmal nach.