Wechseljahre


Ich habe Hitzewallungen und schwitze stark. Wenn ich jetzt Hormone nehme, habe ich aber Angst vor Brustkrebs.
Sicherlich kann eine Behandlung mit natürlichen Östrogenen Schweißausbrüche schnell beheben. Doch nicht immer liegt die alleinige Ursache im Östrogenmangel, viele weitere körperliche und seelische Faktoren beeinflussen das Wohlbefinden in den Wechseljahren. Nur eine genaue Besprechung und Untersuchung schafft dann Klarheit. Da das Risiko für Brustkrebs in diesem Lebensabschnitt besonders hoch ist, müssen wir dem in unseren Behandlungsüberlegungen natürlich einen hohen Stellenwert beimessen.

Was kann ich gegen Haarausfall tun?
Hierfür gibt es anerkannte Produkte, die auf die Kopfhaut aufgetragen werden, risikoarm sind und gut helfen.

Meine Haut wird immer faltiger, was kann ich tun?
Häufig ist der Mangel der weiblichen – aber auch der männlichen – Hormone bei Frauen ursächlich dafür verantwortlich, dass die Haut zu immer mehr Falten neigt. Nach Analyse Ihres individuellen Hormonstatus kann eine entsprechende Therapie begonnen werden, die – engmaschig kontrolliert – die Stärkung Ihrer Muskulatur und eine Festigung Ihrer Haut zur Folge haben kann.

Meine Scheide wird immer trockener, ich habe Schmerzen beim Sex. Was kann ich tun?
Speziell für die Scheidenhaut entwickelte Östrogenzubereitungen, die ohne messbare Risikoerhöhung für Brustkrebs regelmäßig angewandt werden können, schaffen zügig wieder einen “normalen” Scheidenaufbau. Schmerzen beim Sex verschwinden wieder.